Galerie Trapp English

Alois Mosbacher

Biographie

1954 Geboren in Strallegg. Lebt und arbeitet in Wien
1973 bis 1978; Akademie der bildenden Künste, Wien

Auswahl der letzten musealen Ausstellungen

2014 Möblierung der Wildnis, LENTOS Kunstmuseum Linz, Einzelausstellung, Österreich
Printemps, Haus der Kunst St. Josef, Solothurn, Einzelausstellung, Schweiz
2013 Neunzehnhundertsiebzig. The Collection Toni Gerber, Kunstmuseum Luzer, Gruppenausstellung, Schweiz
2011 4 seasons, Kunsthaus Baselland, Einzelausstellung, Schweiz
Realität und Abstraktion 1 - Figurative und expressive Kunst ab 1980, Museum Liaunig, Gruppenausstellung, Österreich
2010 Outside Fiction, Neue Galerie Graz, Österreich
Museum MARTa Herford, Herford, Gruppenausstellung, Schweiz
2008 Nach 1970, Albertina, Gruppenausstellung, Österreich

Alois Mosbacher zeigte viele weitere Einzelausstellungen u. a. in der Galerie Krinzinger, im Aargauer Kunsthaus, in der Neuen Galerie Graz und im Museum Moderner Kunst Stiftung Ludwig.

Zum Werk

"Verstörend, witzig und polarisierend - der „Neue Wilde“ Alois Mosbacher erregte schon in den 1980er Jahren, als die totgesagte Malerei wiederauflebte, großes Aufsehen. Mit gegenständlicher Sinnlichkeit, malerischer Bravour und erzählerischem Reichtum stellt er bis heute seine vielfältig inspirierte Malerei immer wieder auf den Prüfstand." Diesen Satz vermerkte das LENTOS zur Ausstellung von Alois Mosbacher und zählte ihn dabei "zu den international anerkanntesten österreichischen Malern und Grafikern".


Ausstellung / Werke

Frühe Lust